... richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres. Grund zur Vorstellung sind Probleme und Aufgaben, die aktuell nicht selbst gelöst werden können und dadurch zu erhöhtem Leidensdruck des Patienten oder auch des sozialen Umfeldes führen.


Arbeitsweise/Therapeutische Haltung

Das Angebot wird individuell auf den Patienten abgestimmt. Dabei werden neben Einzeltherapie auch Gruppentherapie sowie begleitende Gespräche mit Eltern, Schule oder anderen wichtigen Bezugspersonen durchgeführt.

Als Verhaltenstherapeuten unterstützen und begleiten wir Patienten dabei, eigene Ziele zu erreichen, neue Verhaltensweisen zu erlernen und in den Alltag zu übertragen. Durch die Fokussierung auf Stärken und Ressourcen werden Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein gestärkt und damit die Basis für eine positive Entwicklung geschaffen. Durch unsere systemische Arbeitsweise werden auch wichtige Bezugspersonen in die Therapie miteinbezogen. Gerade in der Arbeit mit jüngeren Kindern spielt dabei die Bindungstheorie eine wichtige Rolle.